Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
 
 

Maestrani Schweizer Schokoladen AG

Maestrani Schweizer Schokoladen AG
 
Maestrani Schweizer Schokoladen AG
 
Maestrani Schweizer Schokoladen AG
 
 
Schokoladenfabrik des Glücks

Seit über 160 Jahren hat sich die Maestrani Schweizer Schokoladen AG im sankt-gallischen Flawil (CH) einem ganz speziellen Genuss verpflichtet: der Schokolade. Dabei erfreuen leidenschaftliche Chocolatiers täglich Groß und Klein mit süßen Köstlichkeiten.
Die genauen Rezepturen der verschiedenen Sorten werden von Generation zu Generation weitergegeben und sind eines der bestgehütetsten Geheimnisse des Unternehmens. Im April 2017 wurde gleich neben dem Hauptsitz Maestranis Chocolarium eröffnet, die als Besucherzentrum ausgelegte, architektonisch spektakuläre Erlebniswelt und Ostschweizer „Schokoladenfabrik des Glücks“ auf einer Fläche von rund 2.000 m2.
Ein attraktiver Erlebnis-Rundgang, geprägt von Interaktivität, Sinnlichkeit, Emotionalität und viel Wissenswertem, bringt Kindern und Erwachsenen die spannenden Abläufe der Schokoladenherstellung näher. Das Erlebnis beginnt mit einem Kinofilm, führt weiter in den Rohstoffraum und leitet die Besucher schließlich in die magische Glücksschleuse. Abgerundet wird der Rundgang mit Schokoladen-Gießund Backkursen, einem neuen Shop und Café. Im geschützten Hof laden Terrassen auf zwei Ebenen zum Verweilen ein.
Der zweigeschossige Neubau in Rahmenbauweise wurde von Rubner Objektbau schlüsselfertig erstellt und bildet die attraktive Straßenfront des Chocolariums.
Eingang, Foyer, Kasse, Shop und Gastronomie finden hier ihren Platz. Im Obergeschoß sind Event-Räume und die Verwaltung des Unternehmens untergebracht.
Das Dach und die Decken aus Brettsperrholz werden von Rundstützen aus Brettschichtholz mit Stahlunterzügen getragen.
Die für das Objekt architektonisch prägende Außenhülle aus vorgehängten, vertikal und wellenförmig angeordneten Kerto Furnierschichtholz-Elementen symbolisiert eindrücklich den Fluss der Schokolade.
Mit einer fast 50 m langen Passerelle, einer zweiteiligen Fachwerkbrücke aus Brettschichtholz zwischen Fabrik und Neubau, schließt sich der Rundgang des Erlebnisparcours.

Firmengründer Aquilino Maestrani wusste bereits im Jahr 1852: „Wer die Welt mit den Augen eines Schokoladen-Liebhabers betrachtet, erkennt wahre Schönheit und Glück.“.
In Maestrani’s Chocolarium erfahren Besucherinnen und Besucher auf spielerisch-humorvolle Weise mit allen Sinnen, warum Schokolade glücklich macht. Sie erleben, wie sich dieses Glück anfühlt, anhört, wie es aussieht, schmeckt und duftet - und eben wie es in die Schokolade gelangt. In den fantastisch gestalteten Ausstellungsräumen tauchen die Gäste ein in die Farb- und Erlebniswelten der Schokolade und des Glücks. Mal scheint einem die Schokolade auf den Kopf zu tropfen, mal fühlt man sich selbst wie eingehüllt in Goldpapier.

Gesamte Bauzeit :
  • 11 Monate schlüsselfertig
  • 72 Tage für die Montage der Holzstruktur
Holzbau: Rubner Holzbau
Bilder: Maestrani, www.foto-aldente.net
Technische Daten und Informationen
Bauherr: Maestrani Schweizer Schokoladen AG – Flawill (CH) - www.maestrani.ch
Architektur: KE Architekten – Zürich (CH)
Bauzeit: März 2016 - Februar 2017
 
 
Zurück zur Liste
 
 
 
 
 
 
© 2018 Rubner Objektbau GmbH | MwSt-Nr. 02223110210 | Impressum | Cookies | Sitemap | GvD 231/2001 | Datenschutzerklärung Zum Seitenanfang
 
 
Newsletter RUBNER